Teisendorfer Reserve ohne Mühe gegen Traunreut

Aufgrund der Hallensanierung musste Teisendorf auswärts in der Schulturnhalle in Bischofswiesen antreten. Rupert Haueis, Abteilungschef des befreundeten ASV Strub erinnerte sich in seinen Begrüßungsworten: „Hier haben wir vor 25 Jahren in der Bezirksliga gekämpft.“ Der eine oder andere sportliche Weggenosse war mit in der Halle und sah einen klaren Sieg des TSV Teisendorf, der schon im 1. Durchgang die Weichen für den Gesamterfolg stellte. Schnell ging der TSV mit 3:0 nach Siegen von Herbert Eder (kampflos), Christian Metzler mit einem Aufgabesieg gegen Christian Schickelberger und einem hart erkämpfen Erfolg von Ralf Böhm gegen den jungen Albrecht von Bodelschwingh in Führung. Neben einem kampflosen Sieg standen für Traunreut im 1. Abschnitt nur noch ein Ippon-Sieg nach einem fulminanten Wurf von Tom Geisreiter gegen den Teisendorfer Stefan Böhm und ein nicht unbedingt erwarteter Ippon von David Kuttalek gegen Maxi Haueis auf der Habenseite. Der vom JC Achental kommende Kuttalek erwischte den nicht ganz im Rahmen seiner Möglichkeiten kämpfenden Haueis – und das ausgerechnet vor heimischem Publikum. 7:3 stand es für Teisendorf nach zehn Kämpfen.
 
Der 2. Durchgang war eine klare Angelegenheit für die Gastgeber die bei nur noch sieben ausgetragenen Kämpfen schnell mit 9:4 in Führung gingen. Nur Christian Ehrenlechner konnte Frank Inhülsen mit einem Festhalter niederkämpfen. Weitere Punkte gab es aber nicht mehr für Traunreut. Teisendorf setzte mit Fritz Gasser, Bernhard Wimmer, dem couragiert kämpfenden Jakob Schmid und Stefan Böhm klare Akzente bevor Wolfgang Kettenberger gegen den Traunreuter Dominik Röder nach nur wenigen Sekunden mit einem Außendrehwurf den Schlusspunkt setzte. 
 
„Ich habe mit mehr gerechnet. Die Hoffnung war da, das im 2. Durchgang noch umzudrehen. Aber es hat nicht geklappt“ zeigte sich Traunreuts Abteilungsleiter Volker Weberpals enttäuscht. Den Ausfall einiger Verletzter wollte er bei dem 30-Mann-Kader seiner Abteilung nicht gelten lassen. Konrad Gasser, Abteilungschef der Teisendorfer war mit dem Ausgang zufrieden, wenngleich er den einen oder anderen Kampf anders ausgehend erwartet hatte.

Maxi Haueis - David Kuttalek (640x526)

Maxi Haueis - David Kuttalek1 (640x475)

tsv-logo2015

 

Judo

 

tomoenage1

 

 

 

TSV Teisendorf

 

 

 

Home

Bilder

Downloads