03.11.2018

Teisendorfer holen Medaille auf der Süddeutschen Meisterschaft

Die Teisendorfer Judoka waren in Pforzheim auf der Süddeutschen Meisterschaft erfolgreich.
Lukas Wiedemann konnte sich in seinem ersten U15er Jahr für das höchste Turnier in dieser Altersklasse in Deutschland, die Süddeutsche Einzelmeisterschaft sensationell qualifizieren. Das Los meinte es mit dem Youngster leider nicht gut. In seiner ersten Begegnung musste Lukas gegen den aus der deutschen Judohochburg Esslingen kommenden und späteren süddeutschen Meister Alexander Stromberger antreten. Lukas konnte sich zwar einige Zeit gegen Stromberger behaupten, wurde dann aber ausgekontert und mit einem Ippon auf die Matte gestreckt. Somit ging es für Lukas in der Trostrunde gegen Mikael Minasyan vom TSV Großhadern weiter. Ein ausgeglichener Kampf den Lukas mit einem Wazari für sich entscheiden konnte. Leider musste er sich dann in der nächsten Runde dem nordbayerischen Meister Jan Eckstein von Erlangen knapp geschlagen geben. Trotzdem ist der junge Kämpfer motiviert und freut sich auf die zukünftigen Aufgaben.
Daniel Brunnauer kämpfte in seinem ersten Kampf gegen Florian Kratzer vom SV Böblingen. Diesen konnte er nach ca. 30 Sekunden hebeln, so dass dieser abklopfen und den Kampf aufgeben musste. Im zweiten Kampf gewann Daniel gegen Tom Kazakov vom FA Göppingen. Auch hier schaffte er nach nur wenigen Sekunden einen Armhebel und der Gegner musste aufgeben. Im Halbfinale kämpfte er dann gegen Max Düsterdiek vom JC Freiburg. In einem ausgeglichenen Kampf konnte nach der regulären Kampfzeit kein Sieger ermittelt werden. Beide Kämpfer hatten eine kleine Wertung (Wazari) und zwei Verwarnungen (Shidos) In der Verlängerung (Golden Score) setzte Daniel Brunnauer dann einen Wurf an, der Gegner fiel und durch einen Schritt zur Seite fiel der Gegner in einen Würgegriff. Da dies bei der U15 noch nicht erlaubt ist, wurde er mit einem dritten Shido verwarnt und hat den Kampf verloren.
Enttäuscht, aber voll motiviert, kämpfte er dann gegen den Sieger der Trostrunde. Artjom Shevchuk vom BC Karlsruhe konnte die erste Wertung im Kampf machen. Da er diesen Wurf unsauber machte, konnte sich Daniel Brunnauer sofort befreien und konnte Shevchuck mit einem Festhalter zur Aufgabe zwingen.
Somit konnte er sich den Dritten Platz bei der Süddeutschen Meisterschaft sichern
 

20181103_154248 (640x480)

20181103_154455 (480x640)

20181103_154511 (480x640)

 

 

 

22.10.2018

Jahreshauptversammlung 2018 - Neue Vorstandschaft

Am 20.10.2018 fand die Jahreshauptversammlung 2018 der Abteilung Judo statt.
Als Hauptpunkt stand die Neuwahl des Vorstands der Abteilung Judo an.
Die neue Vorstandsschaft wurde wie folgt gewählt:
1.Abteilungsleiter: Carsten Zillmer
2.Abteilungsleiter: Wolfgang Kettenberger
Kassier: Christian Metzler.

Des Weiteren wurde festgestellt, dass Ralf Böhm das inoffizielle Amt des Jugendleiters weiterführen wird.

Die neue Vorstandschaft bedankt sich zunächst herzlich für die treu geleisteten Dienste für die Abteilung Judo bei Frau Elisabeth Eisenbichler (ehem. Kassiererin), Thomas Fürst (ehem. 2.Abteilungsleiter) und Konrad Gasser (ehem. 1.Abteilungsleiter). Eine würdige Verabschiedung folgt zeitnah.

Neues Personal bedeutet oft Veränderungen. Zunächst bitten wir um Verständnis, dass wir uns im neuen Amt erst einmal zurechtfinden müssen. Bewährtes wird beibehalten - in einigen Bereichen werden wir uns neu aufstellen, neu organisieren und sicherlich auch neue Wege gehen. Wir bedanken uns bereits jetzt schon bei allen die uns in Zukunft weiter unterstützen und den Weg mit uns gemeinsam gehen werden! Jedes einzelne Mitglied liegt uns am Herzen!

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet wie gewöhnt am 05.01.2019 im Sportcafé statt.
Eine gesonderte Information dazu ergeht zeitnah.
Die Feier zum Jubiläum 50 Jahre Abteilung Judo muss noch terminiert werden!

Carsten Zillmer
1.Abteilungsleiter

 

16.10.2018

Am Samstag den 20.10.2018 findet um 19:00 Uhr die Jahreshauptversammlung im Sportcafe statt. Bitte um zahlreiche Teilnahme.

PDF-Datei <---   Einladung

 

13.10.2018

Golling (AUT) - Eurolap 4.Runde

Unser Judonachwuchs startete am 13.10.2018 mit sechst Startern beim traditionell stark besetzten Eurolap. Hier sollte am Ende auch der Herbstmeister 2018 gekürt werden.
Da allerding 4 unserer 6 Starter bei der 3.Runde noch nicht mit dabei waren blieb hier nur Lukas und Ben die Chance in der Gesamtwertung ganz weit nach vorne zu kommen.
Aber das sollte heute nicht der Schwerpunkt sein. Daniel und Carsten schwören ihre Judoka bewusst darauf ein, dass es im Schwerpunkt um den Spaß am Judo geht und jeder einfach sein besten geben soll. In den letzten zwei Wochen haben wir mit der gesamten Jugend vor allem die Abwehr aber auch den Angriff mit dem sogenannten Nackengriff geübt. Dies zahlte sich heute aus!
Bei unseren Mädels waren Julia und Valentina am Start. Julia hätte eigentlich bis 22kg starten dürfen. Da dort keine Gegnerin war musste Sie in der Gewichtsklasse von Valentina bis 25kg kämpfen. Im Poolsystem konnten beide mit tollem Judo überzeugen und zogen ins Halbfinale ein. Dort trafen dann beide aufeinander. Wie im Training war erkennbar, dass sich die Mädels nichts schenken und jede die anderen besiegen kann. Am Ende setzte sich Valentina durch. Nicht lange danach war der Kampf vergessen und die zwei waren wieder dicke Freundinnen. Julia belegte somit den 3. Platz! Valentina musste erneut gegen eine starke Münchnerin ran. Hatte sie im Pool noch knapp verloren wollte sie nun alles besser machen. Gut eingestellt und hoch motiviert kämpfte Valentina nis zum Golden Score. Im Golden Score nach insgesamt fast 4 Minuten (!) Kampfzeit konnte Valentina ihre Gegnerin tatsächlich noch einmal werfen und wurde sensationelle Tagessiegerin und am Ende Zweitplatzierte in der Gesamtwertung beider Runden. Super Mädels – wir sind stolz auf Euch.
Als jüngster Starter ging bis 30kg wieder Lukas an den Start. Wie bereits in der 3.Runde ging er seine Kämpfe mutig und entschlossen an und wurde am Ende auch verdienter Zweitplatzierter! Super Leistung Lukas. Als „Belohnung“ darf Lukas nun zukünftig bei den größeren Kinder trainieren, um schnell noch besser zu werden!
In der Klasse bis 24kg ging Ben an den Start. Er hatte noch eine Rechnung offen gegen seinen „Angstgegner“. Und die Revanche glückte Ben. Er konnte diesen nun mit einem schönen Übergang vom Stand in den Boden mit Ippon besiegen. Super stolz und mit viel Selbstvertrauen gewann Ben auch seinen nächsten Kampf und wurde verdient Tagessieger und in der Gesamtwertung toller Zweitplatzierter.
Bei den Jungs in der U12 waren Vinzenz bis 30kg und Tim bis 34kg am Start. Beide hatten verdammt harte Gegner. Hochkonzentriert und immer mit „Ohr am Trainer“ am Trainer konnten sich beide von Kampf zu Kampf steigern. Tim setzte sich im Pool durch, musste sich dann im Halbfinale geschlagen geben und erreicht sowohl in der Tageswertung als auch der Gesamtwertung ein tollen 3.Platz. Vinzenz erwischte an diesem Tag die wahrscheinlich stärkste Gewichtsklasse. Nach harten vier Kämpfen und zwei überzeugenden Siegen belegte er in der Tageswertung ein beachtenswerten 3.Platz.

Mädels und Jungs, ihr habt super trainiert, ihr seit wahnsinnig tolle Judoka und könnt stolz auf eure Leistungen sein. Macht weiter so, dann gewinnen wir gemeinsam noch viele tolle Platzierungen!

Danke an alle mitgereisten Eltern, Fahrer und Daniel für die tolle gemeinsame Betreuung der Kinder – so macht ihr es den Betreuern / Trainern leicht sich auf ihre Aufgabe beim coachen zu konzentrieren!

k-01 Ansprache (640x426)

k-10 Team (634x640)

k-14 Valentina Kampf (640x427)

k-20 Julia Kampf (427x640)

k-28 Carsten Valentina feuern an (640x427)

k-29 Ben Kampf (448x299)

k-33 Ben Kampf (640x427)

k-35 Ben Sieg (426x640)

k-36 Lukas Kampf (423x635)

k-44 Ben Kampf (640x426)

k-48 vor DEM Kampf (640x427)

k-54 Valentina Finale (374x561)

k-58 Vinzenz Kampf (640x427)

k-59 Vinzenz Kampf (640x426)

k-70 Vier Sieger (640x427)

k-71 Drei Sieger (427x640)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.10.2019

Teisendorfer Jugend überzeugt bei der Bayrischen Meisterschaft in Ingolstadt

Am Samstag, 06.10.18 waren die Jugendlichen des TSV Teisendorf bei der Bayrischen Meisterschaft in Ingolstadt.

Maxi Brotsack, der sein erstes Jahr Wettkämpfe bestreitet, konnte sich einen 7. Platz erkämpfen.

Daniel Brunnauer konnte seine ersten zwei Kämpfe klar dominieren. Beide gewann er mit einem Hebel und der Gegner musste aufgeben. Im Halbfinale kämpfte er dann gegen Theo Siminidis aus Palling. Dieser Kampf war ausgeglichener, jedoch konnte Daniel Brunnauer den Kampf nach Hälfte der Kampfzeit mit einem Ko-uchi-gari für sich entscheiden. Im Finale verlor er dann im Golden Score (Verlängerung) durch Hansoku make. Er wurde durch ein drittes Shido disqualifiziert und wurde somit Bayrischer Vizemeister.

Lukas Wiedemann überraschte in seinem ersten Jahr in der U15 auf ganzer Linie. Im ersten Kampf kam er gleich gegen den Nordbayrischen Meister. Er konnte mit einem ruhigen und konzentrierten Kampf gegen Eckstein bestehen. Dieser wurde mit einem Hansoku make disqualifiziert. Im nächsten Kampf kam er gegen den Pallinger Louis Flemming. Auch hier konnte er überzeugen, obwohl er in der Südbayrischen Meisterschaft noch gegen ihn verloren hatte. Im Halbfinale konnte er seine Gegner mit einem Hebl zum Aufgeben zwingen. Im Finale kämpfte er dann gegen den Südbayrische Meister und konnte diesen mit zwei Wazari bezwingen. Somit wurde er mit 12 Jahren in der Klasse U15 Bayerischer Meister.

Daniel Brunnauer und Lukas Wiedemann konnten sich für die Süddeutsche Meisterschaft in Pforzheim am 03.11.18 qualifizieren. Viel Glück!

Ganz starke Leistung!!!

20181007_115432 (396x640)

20181007_115505 (507x640)

20181007_115553 (640x620)

20181007_115636 (572x640)

 

 

 

30.09.2018

Eurolap Hallein - unsere Jüngsten sammeln viel Erfahrung.

Am 30.09.2018 fand in Hallein die erste Runde im Herbstturnier in Hallein statt.
Viele gute und erfahrene Kämpfer standen unseren Jungs gegenüber. Aber unerschrocken und tapfer kämpfen alle unsere Jungs, teilweise ihr erstes Turnier. Ein großer Nachteil ist, dass unsere Jungs in Deutschland keinen Nackengriff machen dürfen. Unsere österreichischen Gegner konnten uns aber damit das ein oder andere Mal überraschen und so mussten wir trotz toller Leistung auch ein paar Wertungen abgeben. Am Ende hatten wir alle aber einen tollen Wettkampf und konnten tolle Platzierungen mit Heim nehmen:

-24kg 2. Platz Ben
-27kg 9. Platz Neo
-30kg 1. Platz Thomas
-30kg 3. Platz Lukas
-34kg 3. Platz Lamin.

Jungs ihr könnt stolz sein. Jetzt trainieren wir weiter fleißig und beim nächsten Mal wird es noch besser!!!!

Ein besonderer Dank gilt auch Daniel, der mich heute toll beim Betreuen unterstützt hat.

IMG_20180930_083611 (640x480)

IMG_20180930_094606 (640x480)

IMG_20180930_094733 (640x480)

IMG_20180930_095337 (640x480)

IMG_20180930_104242 (640x480)

IMG_20180930_122822 (640x480)

 

 

 

 

 

22.09.2018

Teisendorfer Judonachwuchs qualifiziert sich für bayrische Meisterschaft

Am Samstag, dem 22.09.2018 starteten drei Teisendorfer Nachwuchs Judoka bei der Südbayrischen Meisterschaft in Passau.
Lukas Wiedemann konnte in der Gewichtsklasse bis 43 kg sich nach einer Niederlage in der Hauptrunde über die Trostrunde bis auf Rang fünf vorkämpfen. Im Kampf um Rang 3 war er Louis Flemming aus Palling  unterlegen.
Maxi Brotsack konnte mit einer hervorragenden Leistung in der Gewichtsklasse + 66 kg den ersten Kampf (im Golden Score) für sich entscheiden. Anschließend verlor er gegen den späteren südbayrischen Meister. In der Trostrunde gewann er dann noch den Kampf um Platz 3.
Daniel Brunnauer konnte mit einer ausgezeichneten Leistung in der Klasse bis 46 kg den Südbayrischen Meistertitel erkämpfen. Sehr ruhig und konzentriert gewann er alle seine Kämpf souverän.
Alle drei Starter haben sich durch ihre starken Leistungen für die bayrische Meisterschaft in Ingolstadt qualifiziert.
 

Südbayrische EM 2018 (640x480)

Toller Erfolg. Weiter so!!!

 

22.09.2018

Am Samstag fand die letzte Begegnung der 2. Bundesliga statt. Unsere erste Mannschaft kämpfte auswärts in Backnang. Alle Kämpfer waren hoch motiviert und gaben alles. Es war spannend. Die sehr starke Heimmannschaft war ein harter Gegner. Die Zuschauer sahen wieder schönes Judo auf hohem Niveau. Es reichte aber nicht ganz für unsere Judokas. Zum Schluß hieß es 9:5 für Backnang. WIr können wirklich stolz auf diese Leistung sein. Im ersten Jahr der 2. Bundesliga belegen wir den 4. Platz. Das ist SPITZE!!! Gratulation an ALLE für diese Saison.

IMG-20180922-WA0018 (640x480)

IMG-20180922-WA0028 (640x480)

 

16.09.2018

Teisendorfer Judoka erfolgreich bei der Oberbayrischen Meisterschaft

Am Sonntag fand in Palling die Oberbayrische Meisterschaft der Jugend statt. Hier konnten sich alle vier Teilnehmer für die Südbayrische Meisterschaft in Passau qualifizieren.

Tobias Bär konnte in seiner Gewichtklasse einen fünften Platz erkämpfen. Maxi Brotsack wurde, obwohl er wegen Verletzung den letzten Kampf ausfallen lassen musste, dritter in seiner Gewichtsklasse.

Lukas Wiedemann und Daniel Brunnauer konnten auf ganzer Linie überzeugen und gewannen beide ohne Punktverlust ihre Gewichtsklasse.

Super Jungs. Weiter viel Erfolg.

OBB EM Jugend 2018 (640x480)

 

15.09.2018

Unsere erste Mannschaft gewann in der zweiten Bundesliga zu Hause gegen das Judo-Team Rheinland souverän 11:3. Das harte Training hat sich gelohnt. Wir sahen tolles Judo auf der Matte.

Nun heißt es nächstes Wochenende, im letzten Bundesligakampf, in Backnang noch einmal alles zugeben.

Viel Erfolg!

IMG-20180916-WA0000 (640x427)

IMG-20180916-WA0001 (640x426)

IMG-20180916-WA0004 (640x427)

IMG-20180916-WA0005 (640x427)

IMG-20180916-WA0006 (640x427)

IMG-20180916-WA0007 (640x426)

IMG-20180916-WA0008 (640x426)

IMG-20180916-WA0009 (640x426)

IMG-20180916-WA0010 (640x427)

IMG-20180916-WA0011 (427x640)

IMG-20180916-WA0012 (427x640)

IMG-20180916-WA0013 (640x426)

IMG-20180916-WA0015 (426x640)

IMG-20180916-WA0016 (640x427)

IMG-20180916-WA0017 (640x427)

IMG-20180916-WA0018 (640x427)

IMG-20180916-WA0019 (426x640)

IMG-20180916-WA0020 (426x640)

IMG-20180916-WA0021 (640x427)

IMG-20180916-WA0023 (640x426)

IMG-20180916-WA0024 (640x426)

IMG-20180916-WA0027 (628x418)

IMG-20180916-WA0028 (640x426)

IMG-20180916-WA0029 (575x383)

IMG-20180916-WA0031 (640x426)

IMG-20180916-WA0032 (427x640)

IMG-20180916-WA0033 (640x427)

IMG-20180916-WA0034 (640x427)

IMG-20180916-WA0037 (423x635)

IMG-20180916-WA0038 (640x427)

IMG-20180916-WA0039 (640x426)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05.09.2018

Am Samstag den 15.09.2018 findet in Teisendorf um 18 Uhr der Kampf Teisendorf gegen Rheinland statt. Unsere erste Mannschaft ist gut vorbereitet um in der zweiten Bundesliga wieder Vollgas zu geben. Wir hoffen wieder auf Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer.

5. Bundesligakampf 2018 Ankündigung (640x640)

Viel Erfolg!!!

 

16.06.2018

Am Samstag fand die 4. Begegnung der zweiten Bundesliga in Karlsruhe statt. Unsere erste Mannschaft gewann mit 8:6.

Gratulation zu diesem Auswärtssieg. Sehr starke Leistung. Weiter so.

IMG-20180616-WA0020 (640x480)

 

15.06.2018

Am Freitag kämpfte unsere zweite Mannschaft in Holzkirchen. Den letzten Bezirksligakampf dieser Saison verloren unsere Kämpfer mit 6:10.

IMG-20180616-WA0001 (640x426)

IMG-20180616-WA0012 (640x426)

 

10.06.2018

Am 10.6.2018 fand in Zell am See die 3. und somit die Finalrunde des Nachwuchs-Cup des Landes Salzburg statt. Mit dabei auch wieder die Brüder Elias (SV Saaldorf) und Lukas (TSV Teisendorf) Wiedemann.

Elias dominierte seinen Pool in der der Altersklasse U10 - 30kg und konnte seine beiden Gegner  klar vorzeitig auf die Matte schicken und zog so als erster ins Halbfinale. Dort wartete der Henndorfer Johannes Baumgartinger auf den jungen Saaldorfer. Elias, der von seinen österreichischen Trainern (beide Brüder trainieren zusätzlich im benachbarten Adnet) klare Vorgaben hatte, setze diese im Halbfinale weiter um und konnte sich hier vorzeitig den Einzug ins Finale sichern. Im Finale stand im aus der Vorrunde der Lungauer Marco Karner wieder gegenüber. Karner hatte sein Halbfinale auch klar gewonnen. Die zweite Begegnung der beiden Judoka gestaltete sich viel ausgeglichener als die Erste. Leider fiel Elias wieder in sein altes Kampfschemata zurück und unterlag. Trotz des verlorenen Finales reichten die guten Platzierungen aus den vorangegangenen Runden, um sich den Gesamtsieg des Nachwuchs Cup zu sichern. Sichtlich stolz und glücklich war der junge Saaldorfer, denn über die ganze Saison seine Leistung zu halten, ist gerade in den jungen Jahren bemerkenswert.
Auch Lukas Wiedemann hatte an diesem Tag einiges vor. Wurde aus seinem dritten Platz in der ersten Runde ein zweiter Platz in Straßwalchen (2. Runde), sollte schließlich in Zell am See ein Sieg eingefahren werden. Entsprechend konsequent war die Vorbereitung auf das Turnier. Aber nun galt es das Trainierte umzusetzen und die bekannten starken Gegner zu schlagen. Als erster schwerer Brocken traf der jungen Teisendorfer Judoka auf Robert Rettensteiner von Sanjindo. Aus den ersten beiden Nachwuchs-Cup-Runden stand es unentschieden zwischen den beiden Kämpfern. Aber von Anfang an, ließ Lukas heute seinem Gegner keine Chance. Mit einer vehementen Entschlossenheit eröffnete Lukas immer wieder den Kampf, suchte seinen Griff und attackierte Rettensteiner. Der wusste gar nicht so recht, was mit ihm geschah, bis in Lukas mit einem wunderschönen Ausheber mit dem Rücken auf die Matte schickte. Im zweiten Kampf traf Lukas auf den Bürmooser Paul Strasser. Strasser hatte sich den Kampf von vorhin anscheinend genau angesehen und konnte den Teisendorfer sogar in eine Haltetechnik zwingen. Doch Lukas wusste sich blitzschnell aus der Bedrängnis zu befreien. Vom Mattenrand bekam Lukas nun von seinem Adneter Trainer eine taktische Umstellung aufgetragen, die Lukas sehr schnell umsetzte. Prompt konnte er den Bürmooser mit einem spektakulären Schulterwurf überraschen und auf die Matte schicken. Ippon und somit Tagessieg für Lukas Wiedemann. Dieser Erfolg brachte genug Punkte ein, sodass auch Lukas Wiedemann den gesamten Nachwuchs Cup in der Alterklasse U14 - 42kg für sich entscheiden konnte.
Somit holten beide Sportler den Salzburger Nachwuchs Cup nach Bayern und konnten stolz die Pokale nach Hause bringen. Darüber hinaus gibt es eine Vereinswertung für die "Nicht-Salzburger-Land"-Vereine. Diese wurde vom TSV Teisendorf gewonnen.

41 (640x427)

 

10.06.2018

Am Samstag fand die dritte Begegnung der zweiten Bundesliga in Teisendorf statt. Wie erwartet kamen die Gäste aus Bad Homburg mit einer starken Mannschaft.
Trotz schönem Wetter sind zahlreiche Zuschauer gekommen und ihnen wurde auch etwas geboten. Sie sahen sehr schönes Judo auf hohem Niveau und spannende Kämpfe. Schon in den sieben Kämpfen der ersten Runde wurden tolle Techniken gezeigt. In der Pause stand es knapp 3:4 für die Gäste.
Auch im zweiten Durchgang wurde hart gekämpft. Unsere Judokas gaben alles, doch am Ende hat es leider nicht gereicht.
Unsere erste Mannschaft hat zwar die Begegnung 5:9 verloren, es waren aber alle mit der erbrachten Leistung zufrieden.
Das intensive Training lohnt sich aus. Unsere Jungs haben wieder einmal gezeigt, dass sie in dieser Liga mitkämpfen können.
Nächsten Samstag ist bereits der nächste Auswärts-Kampf.

Viel Erfolg Jungs in Karlsruhe!

Foto-Link

 

03.06.2018

Am Samstag den 09.06.2018 findet um 18 Uhr in Teisendorf die dritte Begegnung in der zweiten Bundesliga statt. Unsere erste Mannschaft empfängt die Kämpfer von HTG Bad Homburg. Zu unserem zweiten Heimkampf laden wir wieder alle Zuschauer ein, unsere Mannschaft zu unterstützen. Wir erwarten wieder spannende Kämpfe und interessante Begegnungen.

Viel Erfolg!!!

 

19.05.2018

Am Samstag, den 19.05.18 fand in Straßwalchen das 24. Internationale Pfingstturnier im Judo statt. Es waren viele Kämpfer aus 6 Nationen am Start.
Der 13 jährige Teisendorfer Daniel Brunnauer konnte, nach einem verschlafenen ersten Kampf, in der Trostrunde brillieren und sich so den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 46 kg in der Alterklasse U17 sichern.
In einem spannenden Kampf um Platz 3 konnte er sich gegen seinen Dauerrivalen und Freund Theo Siminidis vom TSV Palling mit einem Würger durchsetzen. Siminidis war bereits mit einem Wazari im Vorsprung als er durch Daniel Brunnauer durch einen gekonnt angesetzten Würger zur Aufgabe gezwungen wurde.

Herzlichen Glückwunsch!

 

05.05.2018

Weitere Bilder der spannenden Bundesligabegegnung in Sindelfingen.

IMG_1402b (640x459)

IMG_1415b (640x481)

IMG_1466b (640x481)

IMG_1485b (640x482)

IMG_1596b (640x482)

IMG_1645b (640x478)

IMG_1654b (640x482)

IMG_1654bb (640x478)

IMG_1680b (640x482)

IMG_1700b (640x478)

IMG_1701b (640x482)

IMG_1766b (640x481)

IMG_1847b (640x482)

IMG_1972b (640x478)

IMG_1976b (640x481)

IMG_2012b (640x482)

IMG_2043b (640x482)

IMG_2097b (640x482)

IMG_2150b (640x482)

IMG_2165b (640x483)

IMG_2192b (640x427)

IMG_2215b (640x482)

IMG_2316b (640x482)

IMG_2338b (640x479)

IMG_2372b (640x484)

IMG_2380b (640x293)

IMG_2380bb (640x456)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05.05.2018

Erste Mannschaft kämpft stark in der zweiten Bundesliga!

Am Samstag trafen unsere Bundesligakämpfer auf die starke Mannschaft aus Sindelfingen. Unsere Kämpfer waren motiviert den Favoriten in Sindelfingen nicht nur zu ärgern, sondern ihn zu besiegen.
Schon nach dem ersten sehr starken Durchgang war klar, als es knapp 4:3 für Sindelfingen stand, dass alles möglich war. Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer tolle und spannende Kämpfe. Zum Schluß hat es leider nicht ganz für einen Sieg gereicht. Unsere Mannschaft verlor knapp mit 8:6.
Aber alle Kämpfer haben sehr gut gekämpft. Mit dieser Leistung hat die Mannschaft gezeigt, dass sie bundesligatauglich ist.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft! Weiter so.

 

 

IMG-20180505-WA0009 (640x480)

 

14.04.2018

20. internationales Turnier U16m

Daniel  hat sich in der Hauptrunde souverän bis ins Viertelfinale vor gekämpft hier verlor er dann unglücklich gegen den späteren Sieger Pit Schriever in der Trostrunde kam er dann auch souverän weiter bis er im Golden Score gegen den Briten Dove verlor dieser erzielte eine Wazari Wertung. 
Es waren über 350 Teilnehmer am Start aus 6 Nationen (SLO, B, NL, GB, PL,). 
DANIEL ist 7. geworden.

Herzlichen Glückwunsch!

 

14.04.2018

Unsere erste Mannschaft gewinnt ihren ersten Ligakampf in der 2. Bundesliga sensationell mit 8:6 gegen die starken Gäste aus Wiesbaden. Zahlreiche Zuschauer sahen spannende Kämpfe und schönes Judo.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an alle Beteiligten.

IMG-20180414-WA0003 (640x360)

IMG-20180414-WA0004 (640x480)

IMG-20180414-WA0005 (640x480)

IMG-20180414-WA0006 (640x427)

IMG-20180414-WA0007 (640x427)

IMG-20180414-WA0008 (640x427)

IMG-20180414-WA0009 (640x427)

IMG-20180414-WA0010 (640x427)

IMG-20180414-WA0011 (640x427)

IMG-20180414-WA0012 (640x427)

IMG-20180414-WA0013 (640x427)

IMG-20180414-WA0014 (640x427)

IMG-20180414-WA0015 (640x427)

IMG-20180414-WA0016 (640x427)

IMG-20180414-WA0017 (640x427)

IMG-20180414-WA0018 (640x427)

IMG-20180414-WA0019 (640x427)

IMG-20180414-WA0020 (640x427)

IMG-20180414-WA0021 (640x427)

IMG-20180414-WA0022 (640x427)

IMG-20180414-WA0023 (640x427)

IMG-20180414-WA0024 (640x427)

IMG-20180414-WA0025 (640x427)

IMG-20180414-WA0026 (640x427)

IMG-20180414-WA0027 (640x427)

IMG-20180414-WA0028 (640x427)

IMG-20180414-WA0029 (640x427)

IMG-20180414-WA0030 (640x427)

IMG-20180414-WA0031 (640x427)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht

 

07.04.2018

Am 14.04.2018 findet um 18 Uhr in der Sporthalle Teisendorf die erste Begegnung der 2. Bundesliga statt. Unsere erste Mannschaft empfängt die Judokämpfer von JC Wiesbaden. Wir erwarten spannende Kämpfe und freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

Flyer Kampftag

Flyer Kampftag Rückseite

 

02.04.2018

Am Ostermontag fand in Kufstein der traditionelle Osterpokal statt. Das Nachwuchsturnier ist in einigen europäischen Länder bekannt und so trafen 10 Nationen (unter anderen, Schweiz, Italien, Ungarn, Kroatien, Rumänien, Tschechien, Holland) mit über 600 Teilnehmern aufeinander. Unter den jungen Kämpfern auch der junge Lukas Wiedemann vom TSV Teisendorf. In seiner ersten Saison in der neuen Altersklasse (in Österreich U14) wollte er sich mit seines Gleichen aus Europa messen. In der Gewichtsklasse bis 42kg starteten 18 junge Judoka in vier Pools. Lukas hatte ein Losglück und startete in der zweiten Runde ins Turnier. Hier stand im das Ausnahmetalent Philipp Vigl aus Österreich gegenüber. Einen packenden Kampf lieferten sich die beiden jungen Kämpfer. Jeder hätte den Kampf vorzeitig für sich entscheiden können. Doch taktisch und athletisch wussten sie die Angriffe des anderen zu parieren. In den letzten Sekunden des Kampfes konnte sich der Kämpfer des TSV Teisendorf jedoch mit einer blitzschnellen Fußtechnik eine Wertung erkämpfen und entschied das Duell für sich. Im zweiten Kampf stand Lukas Wiedemann Manuel Ostheimer vom deutschen Spitzenverein TSV Abendsberg gegenüber. Entsprechend groß war der Respekt. Mit viel Ruhe und kontrollierten Griffkampf zwang Lukas Wiedemann den Abendsberger immer wieder in Bedrängnis. Als sich Ostheimer in den Boden retten wollte, sah der Teisendorfer seine Chance, setze eine Hebeltechnik an und zwang Ostheimer zur Aufgabe. Im Halbfinale traf Lukas auf Bulcsi Pinter aus Budapest. Pinter konnte seine vorangegangenen Kämpfe immer binnen der erste Minute für sich entscheiden. Lukas hatte schwer zu kämpfen. Ließ aber den starken Griff von Pinter nicht zu und konnte mit einer Wazari Wertung in Führung gehen. Nun drehte der Ungar erst richtig auf. Lukas musste immer wieder die Wurfeingänge blocken und lief Gefahr geworfen zu werden. Schließlich schlenzte Pinter Lukas in den letzten Sekunden zu Boden. Der Teisendorfer fiel unglücklich auf die Schulter und musste aufgrund der Schmerzen aufgeben. Nun stand noch das kleine Finale um den dritten Platz an. Leider war Lukas Wiedemann mit dem Kopf immer noch im verlorenen Halbfinale und musste sich dem Österreicher Clemens Pichler vorzeitig geschlagen geben. Im Nachhinein war der junge Teisendorfer trotzdem sehr zufrieden, dass er sich in der starken internationalen Konkurrenz behaupten konnte. Zum anderen aber auch ein wenig enttäuscht, da eigentlich mehr drin gewesen wäre. Aber wie lautet das Motto von Lukas noch einmal: "Ich verliere nie - entweder ich gewinne oder ich lerne!" Wohl war.

Wieder einmal eine starke Leistung gegen internationale Gegner. Weiter so.

_U7A0634 (640x427)

 

23.03.2018

In der dritten Begegnung der Bezirksliga gewann unserer zweite Mannschaft mit 15:5 gegen die Gäste aus Töging.

IMG-20180323-WA0000 (640x480)

 

18.03.2018

Nachwachscup Bundesland Salzburg 2018

Beide Wiedemann-Brüder erkämpften als in einem stark besetzten Turnier den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Bericht

 

09.03.2018

Am Freitag fand die zweite Begegnung in der Bezirksliga statt. Unsere zweite Mannschaft gewann gegen die Gäste aus Prien mit 14:6.

 

_U7A7087 (640x427)

_U7A7094 (640x427)

_U7A7111 (640x427)

_U7A7136 (640x427)

_U7A7153 (640x427)

_U7A7186 (640x427)

_U7A7193 (640x427)

_U7A7226 (640x427)

_U7A7263 (640x427)

_U7A7264 (640x427)

_U7A7279 (640x427)

_U7A7290 (640x427)

_U7A7295b (640x427)

 

 

 

 

 

 

 

03.03.2018

Kim Possible Turnier in Palling: Teisendorfer Nachwuchs erfolgreich und in der Mannschaftwertung toller 8.Platz.

 

Bericht

 

02.03.2018

Das Regionalfernsehen Oberbayern besucht unser Judo-Training!!!

Am Freitag den 02.03.2018 war eine besondere Trainingseinheit in Teisendorf. Das Regionalfernsehen Oberbayern war bei uns zu Gast und filmte unsere Akteure auf der Matte

Am Montag den 05.03.2018 um 18:30 Uhr zeigt das Regionalfernsehen einen kurzen Beitrag über unsere Judo-Trainingseinheit. Es wird sicher auch in der Mediathek abrufbar sein.

 

24.02.2018

Teisendorfer Judoka erfolgreich in Hof

Am Samstag war Daniel Brunnauer auf einem Sichtungsturnier vom Bayerischen Judo Bund in Hof.
Es waren Vereine aus Sachsen und Bayern am Start. Daniel Brunnauer konnte sich im Viertelfinale mit einem schnellen Armhebel für das Halbfinale qualifizieren. Dort traf er auf einen unangenehmen Gegner aus Altenfurt. In einem engen Kampf wurde er durch einen unabsichtlichen Kopfstoß des Gegners leicht verletzt , aber gewann den Kampf noch in letzter Sekunde mit eine  Hüftwurf.
Im Finale kämpfte er dann gegen einen „alten“ Bekannten aus Palling. Dieser konnte Daniel Brunnauer mit einem Wurf und einem Festhalter dann besiegen.
Nach einem tollen Turnier war Daniel Brunnauer mit der Silbermedaille zwar glücklich aber nicht ganz zufrieden.
 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

24.02.2018

EUROLap Hallein, 2. Runde:

Am Wochenende waren in Hallein bei der zweiten Runde wieder die zwei Wiedemann-Brüder im Einsatz. Mit souveränen Leistungen dominierten beide ihre Gegner und wurden verdient Tagessieger und in der Addition der 1. und 2.Runde auch Frühjahrssieger beim EUROLap.

Desweiteren war auch Ben Zillmer beim EUROLap-Randori am Start. Für ihn war es das erste Turnier. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen und vielen neuen Erfahrungen konnte er den Tag mit einem tollen 3.Platz abschließen. Weiter so!

IMG_20180224_111936 (640x480)

IMG_20180224_120334 (640x480)

IMG_20180224_121015 (640x480)

IMG_20180224_124836 (480x640)

 

 

23.03.2018

Unsere zweite Herrenmannschaft gewinnt im ersten Bezirksligakampf gegen Traunreut mit 13:7.

Guter Star, weiter so!

Bericht und Bilder mit Link zum Traunsteiner Tagblatt

 

17.02.2018

Anne wird nach Verletzungspause und ohne Training sofort Vize-Süddeutsche Meisterin bei den Frauen U21!!!

Herzlichen Glückwunsch!!!

IMG-20180218-WA0001 (478x640)

 

Weiter viel Erfolg für 2018!

 

03.02.2018

1.Runde Eurolap

Für die Judoabteilung des TSV Teisendorf waren im benachbarten Österreich wieder die beiden Wiedemann-Brüder sehr erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch! Weiter so.

Bericht

 

20.01.2018

Am Samstag fand im Rahmen der Halleneinweihung ein besonderes Training statt. Die Kämpfer der ersten und zweiten Mannschaft trainierten zusammen und zeigten den Zuschauen schönes Judo. Es waren aber auch unsere Kämpfer z.B. aus Österreich, Nürnberg, Palling, Bad Aibling und Peiting gekommen, um auf der Matte Gas zugeben.
 

 

09.01.2018

Am 20.01.2018 findet zur Halleneinweihung ein Tag der offenen Tür statt.
Im Zeitraum von 10:00 bis 15:00 Uhr sind alle herzlich eingeladen die Halle zu besichtigen.
Jede Sportabteilung des TSV Teisendorf wird sich im Rahmen dessen auch durch Mitmachangebote vorstellen.

Die Judo-Abteilung führt im Rahmen der Vorstellung ein kleines Kindertraining von 10:00-10:45 Uhr durch.

Es werden alle Judo-Kinder gebeten daran teilzunehmen, um die Abteilung würdig zu präsentieren.
Bitte bringen Sie dazu die Kinder um 09:45 Uhr bereits in den Judoraum.

Von 13:00-14:30 Uhr werden dann die Erwachsenen ein Training mit den Kämpfern der 2. Bundesligamannschaft durchführen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

08.01.2018

ACHTUNG ab 22.01.2018 geänderte Trainingszeiten!

Training

Allianz (640x302)

Bank_1 (506x512)

Predigtstuhlbahn-BRH-Dunkelrot-Klammer (jpg) (640x191)

netmicro (640x453)

IMG-20180412-WA0001 (508x591)

IMG_20160506_211850 (640x359)

_U7A1923 (640x427)

tsv-logo2015

 

Judo

 

tomoenage1

 

 

 

TSV Teisendorf

 

 

 

Home

 

Downloads