20.01.2019

Teisendorfer erfolgreich auf der Südbayerischen Meisterschaft
Daniel Brunnauer wird Südbayerischer Meister


Am 20.01.2019 fand in Prien am Chiemsee in der Alterklasse U18 die Südbayerische Meisterschaft statt. Die Teisendorfer gingen mit vier qualifizierten Nachwuchskämpfern an den Start.

Nach einem tollen 3.Platz in der Gewichtsklasse bis 66kg bei der Oberbayerischen Meisterschaft eine Woche zuvor in Palling ging Thomas Bär mit viel Mut und Ehrgeiz in die Meisterschaft. An dem heutigen Tag erwischte Thomas aber eine harte Auslosung und bekam es in seinen Kämpfen mit den stärkeren Gegnern in dieser Gewichtsklasse zutun. Trotz beherztem Kampf war am heutigen Tag keine vordere Platzierung drin.

In der Gewichtsklasse bis 73kg ging Adrian Frauenlob ebenfalls mit einem 3.Platz aus der Vorwoche an den Start. Mit zwei Siegen und zwei vermeidbaren Niederlagen konnte er sich mit einem 7.Platz in einer gut besetzten Gewichtsklasse für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren.

Maximilian Brotsack ging in der Gewichtsklasse bis 90kg ins Titelrennen. Wie in der Vorwoche legte man auf Grund der wenigen Startern hier die Gewichtsklasse mit den schweren Jungs über 90kg zusammen. Hochmotviert und clever kämpfend sicherte er sich zwei starke Siegpunkte und konnte sich am Ende wieder über einen 2.Platz, wie in der Vorwoche auf der Oberbayerischen Meisterschaft freuen.

In der Gewichtsklasse bis 50kg ging unser leichtester Kämpfer, Daniel Brunnauer, mit Revanchegedanken ins Turnier. Musste sich Daniel noch in der Woche zuvor im Finale geschlagen geben, sollte es heute zum Titelgewinn reichen. Mit drei souveränen Siegen in der Vorrunde kämpfte er sich ins Halbfinale. Dort machte er durch einen konsequent gezogenen Armhebel das Ticket für das Finale klar. Dort stand ihm nun tatsächlich wieder sein Freund und Kontrahent aus dem Oberbayernkader, Kilian Daller vom TSV Palling gegenüber. Nach einem hart geführten Kampf war Daniel zunächst durch kleine Bestrafungen in Rückstand geraten. Davon ließ sich Daniel nicht beirren und warf seinen Kontrahenten mit einem sauberen Schulterwurf zu einem vollen Punkt und darf sich nun mehr zurecht Südbayerischer Meister 2019 nennen.

Somit konnten sich drei von vier Teisendorfern für die Bayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Abendsberg qualifizieren. Wir gartulieren unseren Sportlern zu diesem tollen Erfolg und wünschen weiterhin ein erfolgreiches und verletzungsfreies Wettkampfjahr 2019.

Ergebnisse im Überblick:
Südbayerische EM U18

 -50kg - Daniel Brunnauer,            1. Platz (8 Teilnehmer)

-66kg - Thomas Bär,                    9. Platz (12 Teilnehmer)

-73kg - Adrian Frauenlob,            7. Platz (13 Teilnehmer)

-90kg – Maximilian Brotsack,       2. Platz (2 Teilnehmer

Südbayerischer Meister Daniel (640x480)

Teisendorfer auf der Südbayerischen U 18 erfolgreich (640x480)

 

 

 

13.01.2019

Ranglistenturnier U15

-34kg - Tobias Bär,                      3. Platz (4 Teilnehmer)
-46kg - Lukas Wiedemann,         1. Platz (6 Teilnehmer)
-50kg - Johannes Kalsberger,     3. Platz (4 Teilnehmer)
 

Bild RLT U15 (640x427)


 Oberbayerische EM U18

-50kg - Daniel Brunnauer,           2. Platz (7 Teilnehmer)
-66kg - Thomas Bär,                     3. Platz (6 Teilnehmer)
-73kg - Adrian Frauenlob,            3. Platz (6 Teilnehmer)
-90kg – Maxi Brotsack,                 2. Platz (2 Teilnehmer), insgesamt 3 Kämpfe gemacht!
 

Bild OBB U18 (640x427)


Alle 4 Judoka sind für die Südbayerische Meisterschaft am nächsten Wochenende beim TUS Prien qualifiziert.

 

12.01.19

Am Samstag fand ein besonderes Randori-Training statt. Dieses Training fand als Ersatz für den abgesagten Besuch des Mittersill-Trainingslagers statt. Aufgrund der starken Schneefälle konnten unsere Judokas leider nicht daran teilnehmen.
Unsere Teisendorfer-Kämpfer, viele Jugendliche und Gastkämpfer aus Österreich nutzten die Gelegenheit, um sich auf der Matte zu verausgaben und in Trainingskämpfen alles zu geben.

Es war eine Super-Extra-Trainingseinheit, auch als Vorbereitung für die anstehende Saison.
 

Samsatg-Randori-Training 190112 (640x359)

 

22.12.2018

Am Freitag fand das Jahresabschlußtraining in Teisendorf statt. Der Schwerpunkt lag auf ein gemeinsames Randori-Training , mit einigen Gästen aus umliegenden Vereinen. Es hat allen Spaß gemacht und man konnte sehr schöne Techniken sehen.

IMG-20181222-WA0000 (640x316)

Wir wünschen allen Judokas und Ihren Familien schöne Weihnachten und einen guten Rutsch.

IMG-20181222-WA0000 (640x316)

IMG_20181221_203959 (640x359)

IMG_20181221_204020 (640x359)

IMG_20181221_204247 (640x359)

IMG_20181221_205950 (640x359)

IMG_20181221_210038 (640x359)

IMG_20181221_210137 (640x359)

IMG_20181221_210143 (640x359)

IMG_20181221_210512 (640x359)

IMG_20181221_210550 (640x359)

IMG_20181221_210659 (640x359)

IMG_20181221_210705 (640x359)

IMG_20181221_211012 (640x359)

IMG_20181221_211021 (640x359)

IMG_20181221_211044 (640x359)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07.12.2018

Sehr geehrte Mitglieder der Abteilung Judo,
wie jedes Jahr laden wir zur Jahresabschlussfeier der Abteilung Judo ein.

Datum: 05.01.2019
Zeit: ab 19:00 Uhr
Ort: Sportcafé – Da Pippo
Teilnehmer: alle erwachsenen Mitglieder der Abteilung
Judo und geladene Jugendliche

Wir freuen uns auf euer Kommen und wünschen allen bis dahin eine schöne Adventszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Carsten Zillmer
1.Abteilungsleiter Judo

PDF-Datei <--- Einladung

 

15.11.2018

Dank an die Sponsoren 2018 (640x451)

 

03.11.2018

Teisendorfer holen Medaille auf der Süddeutschen Meisterschaft

Die Teisendorfer Judoka waren in Pforzheim auf der Süddeutschen Meisterschaft erfolgreich.
Lukas Wiedemann konnte sich in seinem ersten U15er Jahr für das höchste Turnier in dieser Altersklasse in Deutschland, die Süddeutsche Einzelmeisterschaft sensationell qualifizieren. Das Los meinte es mit dem Youngster leider nicht gut. In seiner ersten Begegnung musste Lukas gegen den aus der deutschen Judohochburg Esslingen kommenden und späteren süddeutschen Meister Alexander Stromberger antreten. Lukas konnte sich zwar einige Zeit gegen Stromberger behaupten, wurde dann aber ausgekontert und mit einem Ippon auf die Matte gestreckt. Somit ging es für Lukas in der Trostrunde gegen Mikael Minasyan vom TSV Großhadern weiter. Ein ausgeglichener Kampf den Lukas mit einem Wazari für sich entscheiden konnte. Leider musste er sich dann in der nächsten Runde dem nordbayerischen Meister Jan Eckstein von Erlangen knapp geschlagen geben. Trotzdem ist der junge Kämpfer motiviert und freut sich auf die zukünftigen Aufgaben.
Daniel Brunnauer kämpfte in seinem ersten Kampf gegen Florian Kratzer vom SV Böblingen. Diesen konnte er nach ca. 30 Sekunden hebeln, so dass dieser abklopfen und den Kampf aufgeben musste. Im zweiten Kampf gewann Daniel gegen Tom Kazakov vom FA Göppingen. Auch hier schaffte er nach nur wenigen Sekunden einen Armhebel und der Gegner musste aufgeben. Im Halbfinale kämpfte er dann gegen Max Düsterdiek vom JC Freiburg. In einem ausgeglichenen Kampf konnte nach der regulären Kampfzeit kein Sieger ermittelt werden. Beide Kämpfer hatten eine kleine Wertung (Wazari) und zwei Verwarnungen (Shidos) In der Verlängerung (Golden Score) setzte Daniel Brunnauer dann einen Wurf an, der Gegner fiel und durch einen Schritt zur Seite fiel der Gegner in einen Würgegriff. Da dies bei der U15 noch nicht erlaubt ist, wurde er mit einem dritten Shido verwarnt und hat den Kampf verloren.
Enttäuscht, aber voll motiviert, kämpfte er dann gegen den Sieger der Trostrunde. Artjom Shevchuk vom BC Karlsruhe konnte die erste Wertung im Kampf machen. Da er diesen Wurf unsauber machte, konnte sich Daniel Brunnauer sofort befreien und konnte Shevchuck mit einem Festhalter zur Aufgabe zwingen.
Somit konnte er sich den Dritten Platz bei der Süddeutschen Meisterschaft sichern
 

20181103_154248 (640x480)

20181103_154455 (480x640)

20181103_154511 (480x640)

 

 

 

22.10.2018

Jahreshauptversammlung 2018 - Neue Vorstandschaft

Am 20.10.2018 fand die Jahreshauptversammlung 2018 der Abteilung Judo statt.
Als Hauptpunkt stand die Neuwahl des Vorstands der Abteilung Judo an.
Die neue Vorstandsschaft wurde wie folgt gewählt:
1.Abteilungsleiter: Carsten Zillmer
2.Abteilungsleiter: Wolfgang Kettenberger
Kassier: Christian Metzler.

Des Weiteren wurde festgestellt, dass Ralf Böhm das inoffizielle Amt des Jugendleiters weiterführen wird.

Die neue Vorstandschaft bedankt sich zunächst herzlich für die treu geleisteten Dienste für die Abteilung Judo bei Frau Elisabeth Eisenbichler (ehem. Kassiererin), Thomas Fürst (ehem. 2.Abteilungsleiter) und Konrad Gasser (ehem. 1.Abteilungsleiter). Eine würdige Verabschiedung folgt zeitnah.

Neues Personal bedeutet oft Veränderungen. Zunächst bitten wir um Verständnis, dass wir uns im neuen Amt erst einmal zurechtfinden müssen. Bewährtes wird beibehalten - in einigen Bereichen werden wir uns neu aufstellen, neu organisieren und sicherlich auch neue Wege gehen. Wir bedanken uns bereits jetzt schon bei allen die uns in Zukunft weiter unterstützen und den Weg mit uns gemeinsam gehen werden! Jedes einzelne Mitglied liegt uns am Herzen!

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet wie gewöhnt am 05.01.2019 im Sportcafé statt.
Eine gesonderte Information dazu ergeht zeitnah.
Die Feier zum Jubiläum 50 Jahre Abteilung Judo muss noch terminiert werden!

Carsten Zillmer
1.Abteilungsleiter

Allianz (640x302)

Firmierung_RGB_web (640x168)

Predigtstuhlbahn-BRH-Dunkelrot-Klammer (jpg) (640x191)

netmicro (640x453)

IMG-20180412-WA0001 (508x591)

IMG_20160506_211850 (640x359)

_U7A1923 (640x427)

tsv-logo2015

 

Judo

 

tomoenage1

 

 

 

TSV Teisendorf

 

 

 

Home

 

Downloads